• Unterwegs

    Deutschlandreise 2019: Gartenreich Wörlitz Dessau

    Den Feiertag heute nutzen wir für einen Abstecher in den wunderschönen Wörlitzer Park bei Dessau  Leider herrschte in diesem Sommer wieder eine starke Trockenheit, so dass der Wasserstand des großen Sees im Park sehr niedrig war und die Kanäle nicht mit dem Boot befahrbar waren. Dafür entschädigte uns das Wetter mit schönen Wolkenspielen    

  • Unterwegs

    Deutschlandreise 2019: Die Himmelsscheibe von Nebra

    Die Himmelsscheibe von Nebra ist die mehr als 3700 Jahre alte Bronzescheibe mit Goldaplikationen. Sie ist die älteste bekannte konkrete Himmelsdarstellung. Sie ist seit einigen Jahren UNESCO Weltkulturerbe.  Ausgestellt wird die Himmelsscheibe im Völkerkundemuseum in Halle im Rahmen einer sehr interessanten Ausstellung. Am Fundort in Nebra gibt es zudem eine relativ unnötige Ausstellung in einem architektonisch interessanten Gebäude mitten in der Pampa. Eigentlich ziemlich unnötig.  

  • Unterwegs

    Deutschlandreise 2019: Leipzig

    Erstes Ziel unserer diesjährigen Reise ist Leipzig. Hier werden wir eine Woche bleiben, die Stadt und die Umgebung erkunden. Leipzig ist eine tolle und blühende Stadt, die sich toll entwickelt hat.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise 2019: Wartburg in Eisenach

    Es ist schon wieder Herbst und Oliver und ich haben den zweiten Teil unserer Deutschlandreise begonnen. Wie im vergangenen Jahr möchten wir uns Städte und Orte anschauen, die wir noch nicht kennen. In diesem Jahr geht es für in für uns noch gänzlich unbekannte Gefilde – in den Osten Deutschlands. Die erste Station wird Leipzig und Umgebung sein. Auf dem Weg dorthin machen wir erst einen Abstecher zur Wartburg in Eisenach.  

  • Unterwegs

    Bundesgartenschau 2019

    Dieses Jahr findet in Heilbronn die Bundesgartenschau statt. Der Besuch lohnt sich. Es ist ein sehenswertes Konzept mitten in der Stadt umgesetzt worden. Wie immer war ich ganz begeistert vom Daliengarten. Die Blumen sind einfach der Hingucker. www.buga2019.de  

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Quedlinburg

    Quedlinburg ist ein wunderschönes mittelalterliches Städtchen im Harz. Die Stadt hat mehr als 2000 erhaltene und restaurierte Gebäude aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Dadurch bekam die Stadt auch den Status eines UNESCO Weltkulturerbe.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Lübeck

    Vom vergangenen Montag bis Mittwoch waren wir auf der vorletzten Station unserer Reise, in Lübeck. Wir haben uns sofort in diese wunderschöne Stadt verliebt. Die einzigartige Lage auf der Halbinsel, umschlossen von der Trave und den Kanälen gibt der Stadt einen besonderen Charme. In den vielen kleinen Gässchen und Straßen gibt es viel zu entdecken, der Marktplatz mit seinem einmaligen Ensemble aus Rathaus und Dom ist was ganz Besonderes. Ach ja, und dann gibt es da ja noch die Lübecker Spezialität, das Marzipan.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Hamburg

    Am vergangenen Sonntag haben wir einen kurzen Zwischenstopp in Hamburg eingelegt. Wenn wir schon im Norden unterwegs sind, wollte ich mir zumindest mal noch die neue Elbphilharmonie anschauen. Ich muss sagen, der Bau ist wirklich ein neues Wahrzeichen für Hamburg geworden. Leider kommt man ohne Eintrittskarten nicht in den Konzertsaal. Aber zumindest kann man den Rundumblick von der Plaza auf etwa 37 Meter Höhe genießen.  Und von Außen ist der Bau wirklich ein tolles Fotomotiv.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Bremen

    Von Aachen ging es weiter nach Bremen. Hier haben wir das Wochenende verbracht. Die berühmten Bremer Stadtmusikanten werden mit einem eher kleinen Denkmal an einer Ecke des Rathauses geehrt. Das Rathaus aus dem 13. Jahrhundert ist allerdings ein Hingucker, ebenso wie der gesammte Marktplatz. Ein weiteres Highlight ist das alte Schnoorviertel mit seinen engen Gässchen, Kneipen und Geschäften. Auch einen Besuch wert: Die Böttcherstraße, die an den unteren Marktplatz grenzt und im Jugendstil erbaut ist.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Aachen

    Unsere nächste Station ab 3. Oktober war Aachen. Das Highlight ist hier sicherlich der Dom mit seinem Oktogon, das im 8. Jahrhundert erbaut wurde. Ein weitere Highlight ist das im 13. Jahrhundert erbaute Rathaus und die Altstadt, die Dom und Rathaus umgibt.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Zurück im kalten Krieg

    Nächstes Ziel unserer Deutschlandreise war Aachen. Auf dem Weg dahin machten wir einen Abstecher nach Altennahr. Dort liegt versteckt unter einem Weinberg der alte Regierungsbunker der Bundesrepublik, der bis 1999 höchster Geheimhaltung unterlag. Der Atomschutzbunker wurde in den sechziger Jahren bis 1972  gebaut und war bis Ende der 90iger Jahre in Betrieb. Das heißt, er wurde ständig gewartet und es wurden regelmäßige Übungen für den Ernstfall, sprich einen Atomschlag durchgeführt. Die ganze Anlage war mehr als 10 km groß, wurde aber Anfang der 2000er Jahre zurück gebaut und entkernt. Rund 300 Meter sind übrig geblieben und wurden zum Museum, zur Dokumentationsstätte Regierungsbunker. www.regbu.de

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Unterwegs im oberen Mittelrheintal

    Das Mittelrheintal ist seit einigen Jahren Unesco Weltkulturerbe. Vor allem wegen der einzigartigen Burgenlandschaft. Entlang nur weniger Kilometer reiht sich Burg an Burg, viele sehr gut erhalten. Wir haben uns das Weltkulturerbe auf dem Rhein mit einer Schiffsfahrt von Koblenz bis nach St. Goar, kurz vor der Loreley erschlossen. Eine sehr gemütliche Art der Besichtigung, mit sehr vielen Schauwerten. Auch das Wetter wurde mit der Zeit gnädig und es hörte auf zu regnen und die Wolken rissen sogar auf.

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Festung Ehrenbreitstein

    Dienstagmorgen ging es vom Rheinufer in Koblenz mit der Gondelbahn hoch zur Festung Ehrenbreitstein. Bei recht frischem herbstlichen Regenwetter erkundeten wir diese preussische Festungsanlage aus dem 19. Jahrhundert. Die Anlage ist gewaltig. Neben der Ausstellung rund um die Festung und das Leben auf der Festung gibt es noch diverse Museen und Sonderausstellungen auf dem Festungsgelände. Die haben uns aber alle insgesamt nicht wirklich beeindruckt. Die Festung selbst kann man gut mit dem angebotenen Audioguide erkunden. Der geht sehr ins Detail. Man sollte aber hin und wieder einen Blick in den Lageplan werfen, sonst verläuft man sich leicht. Ein Highlight ist natürlich auch die Fahrt mit der Gondelbahn. Hab ich schon…

  • Unterwegs

    Deutschlandreise: Koblenz und Deutsches Eck

    Am Montagabend sind wir in Koblenz angekommen. Kurz vor Sonnenuntergang ging es noch zum berühmten Deutschen Eck am Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Beherrscht wird das Deutsche Eck von der recht düsteren Reiterstatue Kaiser Willhelm I. Über dem Rhein auf der anderen Seite trohnt die Festung Ehrenbreitstein. Seit der Bundesgartenschau 2011 kann man mit einer Seilbahn über den Rhein hoch zur Festung fahren. Das werden wir morgen machen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen