Ab in den Knast

Gestern (Mittwoch) war ich mit Ulli und Elisa auf Alkatraz. Wir sind nach dem Unterricht mit der Faehre rueber und haben die alte Gefaengnisanlage besichtigt. Das Gefaengnis wurde Mitte der 60iger Jahre still gelegt und die Insel dient jetzt seit Mitte der 70iger Jahre als Museum und als Naturschutzgebiet. Wir bekamen Kopfhoerer mit denen wir dann eine deutschsprachige Audiofuehrung durch die Anlage gemacht haben. Teilweise waren die Originalstimmen von Gefangenen und Waertern zu hoeren, die ueber ihre Zeit im Gefaengnis berichtet haben. Es hat schon etwas gespenstiges wenn man durch die alten Zellengaenge wandert und sich vorstellt, dass hier Moerder usw. eingesperrt waren.

Das Wetter ist ja zur Zeit super genial, wir haben jetzt auch so 30 Grad. Also haben wir nach der Fuehrung noch etwas in der Sonne gesessen und den grossartigen Blick von Alkatraz auf San Francisco genossen.

Danach ging es dann erst Mal zurueck ins Hotel. Kurz erfrischt sind wir dann noch losgezogen zu unserem „Stammchinesen“ in China Town. Dieses Mal haben wir uns fuer ein vegetarisches Menue entschieden, da Elisa Vegetarierin ist. Wir bekamen wieder fuer wenig Geld so viel Essen serviert, dass der Tisch fast zu klein war.
Nach dem Essen ging es noch auf einen Absacker in eine sehr schoene Cocktailbar gleich in der Naehe unseres Hotels. Das war wieder ein runder Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.