Neues aus Dänemark

Nach mehr als 5 Jahren ist Aura Dione zurück. Die Dänin nennt sich jetzt nur noch Aura und hat mit ihrem 3. Album meiner Meinung nach ihr bisher bestes abgeliefert.

Das Ganze ist eine runde Sache ohne Füllmaterial. Ich mag ihre prägnante, leicht kehlige Stimme. Das ganze Album hat mitreißende Mittempo-Songs und sehr schöne Balladen.

Meine Anspieltipps:
Love Somebody
Can’t steal the Music
Gay Boy
Put up your hands

Hier geht es zum Album: „Can’t Steal The Music“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.