Conchita live in Stuttgart

Conchita ist seit ein paar Wochen auf Live Tour in Österreich und Deutschland. Die Tour war innerhalb ein paar Tagen ausverkauft. Klar, sie spielt (noch) nicht in den ganz großen Hallen und Arenen. Obwohl sie schon im ausverkauften Opera House von Sydney aufgetreten ist.

Mit etwas Glück hab ich kurzfristig noch eine Karte für das ausverkaufte Konzert im Stuttgarter Theaterhaus ergattert. In dem Saal mit etwas mehr als 400 Plätzen saß ich in der 4. Reihe, recht nah zur Bühne. Das Publikum war überraschenderweise sehr gemischt. Es war nur ein Teil der zu erwartenden ESC-Fans da. Ein großer Teil des Publikums bestand aus allen Altersklassen, Geschlechtern und Orientierungen.

Von Beginn an hatte Conchita das Publikum im Griff. Das schaffte sie zum einen mit ihrem hervoragenden Gesang bei einem gut abgestimmten Sound im Saal, aber auch durch ihre eloquente und witzige Moderation zwischen den einzelnen Liedern.

Ungewöhnlich aber sehr sympatisch war Conchitas Rundgang durch die Halle in der Mitte des Konzertes. Das Licht wurde angeschaltet, und Conchita kam in die Reihen zum Publikum und sie beantwortete Fragen. Auch das wieder sehr selbstsicher und intelligent.

Ich finde ja, das Conchita seit Ihrem ESC SIeg alles richtig gemacht hat. Sie lässt sich Zeit mit ihrer Musik, machte keine unbedachten Schnellschüsse. Ihr erstes Album ist sehr ausgereift und nicht billig produziert. Sie baut sich eine internationale Fanbase und Popularität auf. Erfolgreiche Touren durch Japan und Australien untermauern das.

Diese Tour ist ein konsequenter richtiger nächster Schritt. Kleine Hallen, kein Größenwahn, aber gerade in dieser intimen Athmosphäre kann sie beweisen, was sie kann. Denn das Publikum ist sehr nah dran.

Hier ein paar Ausschnitte von gestern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.