Premiere von Midnight Special auf der Berlinale

Gestern Abend haben wir es geschafft und sind zum ersten Mal für dieses Jahr an den roten Teppich am Berlinale Palast gekommen.

Es gibt neue Sicherheitsbestimmungen wegen Terrorgefahr. Es werden nur noch 150 Personen in den inneren Absperrbereich direkt am Teppich rein gelassen, auch gibt es Taschenkontrollen und Metalldetektoren. Finde ich ja grundsätzlich gut, wenn man Bescheid weiß kann man sich darauf einstellen.

Gestern stand nun die Premiere von „Midnight Special“ auf dem Programm. Erwartet wurden die Hauptdarsteller Kirsten Dunst, Michael Shannon (der Bösewicht aus Man of Steel), Joel Edgerton (Kinky Boots, Exodus) und Adam Driver (der Sohn von Han Solo und Lea im neuen Star Wars). Letzterer kam dann leider doch nicht.

Die anderen hatten es auch recht eilig, nahmen sich aber doch kurz Zeit für eine kleine Autogrammrunde.

Hier ein paar Eindrücke. Für den Film selbst haben wir keine Karten erwischt, der startet aber auch schon Ende Februar in Deutschland.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen