Premiere von „The Guard“

Am Sonntag, 13. Februar waren wir zur Premiere von „The Guard“ während der Berlinale. Der Film ist mit Brendan Gleeson, Don Cheadle und Mark Strong bestens besetzt. Leider wurde der Film im englischen Original ohne Untertitel gezeigt. Das Problem ist, der Film spielt in Irland, dementsprechend sprechen die „Ureinwohner“ Dialekt. Da habe ich maximal 50 % verstanden. Ein Teil des Witzes dieser Buddy-Kommödie basiert auf den Verständigungsproblemen die ein US FBI-Agent (Don Cheadle) bei seinen Ermittlungen mit dem irischen Polizisten (Brendan Gleeson) hat.

Die Verständigungsprobleme hatte ich auch. Daher kann ich nicht wirklich so genau sagen, ob der Film richtig gut war. Am Schluss der Vorstellung, war wie immer eine Fragerunde mit dem Regisseur und den Hauptdarstellern. Dabei fragte sogar ein Zuschauer aus England, ob der Film bei der Veröffentlichung in Großbritannien und USA auch mit englischen Untertiteln versehen wird (!!).

Hier ist mal noch ein Link zu einer Filmkritik, wo der Autor (hoffentlich) alles verstanden hat: Ein Mann wie ein Whisky.

Ich hab hier dann noch ein paar Impressionen vom „Einmarsch“ der Stars:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.