Hornbach entdeckt die schwule Zielgruppe

hornbach001Neulich flatterte mir ein neuer Hornbach Prospekt ins Haus. Nun finde ich Baumärkte ja per se spannend, da es da ja allerlei nützes und unnützes Zeugs zu finden gibt. Ich streife gerne durch Baumärkte auf der Suche nach Lösungen für Probleme, die ich in unserer Wohnung nicht habe.

Aber auch das Deko- und Schnickschnack-Potential in den Baumärkten ist ja sehr hoch, was ja meinem Kitsch-Gen sehr entgegen kommt.

Also stüzte ich mich auf den Prospekt mit dem Titel „Wohnweltehornbach002n“. Zu meiner überraschten Freude stellte ich fest, dass Hornbach den Begriff „…welten“ für meinen Geschmack richtig erfasst hat. Denn ganz selbstverständlich standen da kuschelnd Arm in Arm auf einer Seite auch zwei Jungs und freuten sich über ihr frisch rennoviertes Wohnzimmer.

Schön zu sehen, dass bei einer Baumarktgruppe inzwischen auch Schwule und Lesben zur Zielgruppe gehören, neben der traditionellen Familie, dem hippen Single oder den rüstigen „silver Shoppern“ wie die Käufergruppe jenseits der 55 gerne genannt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.