Aquarieneinrichtung Schritt 3

<br />
<a href="http://www.heitom.de/blog/uploads/AE3.JPG"><img width="110" height="83" src="http://www.heitom.de/blog/uploads/AE3.serendipityThumb.JPG" style="border: 0px none ; float: left; padding-left: 5px; padding-right: 5px;" /></a>Jetzt kann man den Bodengrund einbringen. In unserem Fall besteht er aus 10 kg Nährboden <a href="http://www.heitom.de/blog/exit.php?url_id=1577&amp;entry_id=380" title="http://www.dennerle.de/HG09UG03.htm" onmouseover="window.status='http://www.dennerle.de/HG09UG03.htm';return true;" onmouseout="window.status='';return true;" target="_blank">DeponitMix von Dennerle.</a> Dieser Bodengrund mit speziellen Pflanzennährstoffen wird gleichmäßig auf der Bodenfläche verteilt. Darüber kommt der eigentliche Aquarienkies. Wir haben uns für einen 2-3 mm starken Quarzkies mit leicht rötlicher Färbung entschieden. 25 kg sind für unsere Bodenfläche von 80 x 35 cm nötig. Die Kiesschicht sollte eine Höhe von 4 bis 8 cm haben. (Von hinten nach vorne abfallend.) <br />
<br /><a href="http://www.heitom.de/blog/archives/380-guid.html#extended">"Aquarieneinrichtung Schritt 3" vollständig lesen</a>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.