Gracia für Deutschland

Nun steht die Siegerin also fest. Mit knapper Mehrheit schafft Gracia den Einzug in den ESC 2005. Nach einem insgesammt schwachen bis grottigen Teilnehmerfeldes ging Gracia gemeinsam mit den Ralf-Siegel-Protegees Nicole Süßmilch & Marco Matias in die Endabstimmung. Ganz schlimm war die Moderation von Reinhold Beckmann, der Mensch war kaum zu ertragen. Aber auch die Paten Udo Lindenberg und Heinz-Rudolf Kunze erzeugten eher Gänsehaut der negativen Art. Aus dem Backstage-Bereich meldete sich Ex-Viva-Moderatorin Milka. Dümmliche Interviews und sinnleere Kommentare kennzeichneten ihre Moderation.Gracias Beitrag ist wohl das kleinste Übel, der zur Wahl stehenden Titel. Textlich sicherlich nicht sehr tiefsinnig (aber wer braucht das beim ESC) macht sie zumindest eine gute Figur, kommt frisch rüber und der Song hat auch mal eine etwas neuere Nuance. Im Mai wird es sich zeigen, was das Ausland dazu sagt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen